Andacht (Seite 32)

Das Wort zum Tag

Samstag, 04. April 2020 Positive Beispiele in Zeiten von Corona, Teil 3: Nehmen wir zum Beispiel…. … das Eichhörnchen im Garten. Es ist jetzt öfter zu sehen. Kein Wunder! Auf der Straße, die am Grundstück vorbeiführt, fahren wesentlich weniger Autos als sonst. Die Menschen, die am Zaun entlang gehen, sind ruhiger als üblich. Mit einem…

Das Wort zum Tag

Freitag, 03. April 2020 Liebe Leserin, lieber Leser! Ich freue mich sehr darüber, dass Sie in diesen einsamen Tagen das Wort zum Tage nutzen.  So können wir miteinander in Beziehung treten und fühlen uns nicht mehr so allein. In die Ruhe, die uns ganz unfreiwillig verordnet wurde, mischt sich jetzt täglich eine Portion Beunruhigung: Wie…

Das Wort zum Tag

Donnerstag, 02. April 2020 Ein Ziel vor Augen Liebe Leserin, liebe Leser, Amor schießt mit seinem Bogen Pfeile der Liebe ab. Robin Hood kämpft mit seinem Langbogen für Entrechtete. Buddhistische Mönche üben sich beim Schießen in der Meditation. Sportler*innen erzielen mit ihren Hightech-Wettkampfbögen Spitzenergebnisse, und ihre Treffer mitten ins Gold werden dabei mit 10 Punkten…

Das Wort zum Tag

Mittwoch, 01. April 2020 Zeit auf einmal Die Zeit ist umgestellt. Auf einmal ist jetzt eine andere Zeit.  Ja klar, werden Sie denken: Es ist Sommerzeit. Wollten wir ja abschaffen, aber das braucht noch seine Zeit. Und jetzt ist erst mal etwas anderes dran. Und so haben wir wieder einmal die Zeit umgestellt. Die Stunde…

Das Wort zum Tag

Dienstag, 31. März 2020 Wie geht es weiter? Biege ich mit meinem Fahrrad nach rechts zum Gut Lenninghausen? Oder fahre ich nach links in Richtung Fröndenberg? Oder drehe ich um und fahre wieder nach Schwerte zurück? Wie geht es weiter? Diese Frage stelle ich mir auch angesichts der immer noch andauernden Corona-Krise. Ich weiß: die…

Das Wort zum Tag

Montag, 30. März 2020 Wo jetzt zwei der Kontaktsperre beginnt.Die Nachrichten aus Italien und Spanien sind erschreckend, in Indien müssen mehr als 1,3 Milliarden Menschen zu Hause bleiben.Wir begreifen jetzt – vielleicht -, dass wir nicht mehr so weiter machen können wie bisher. In mitten all der schlimmen Nachrichten habe ich zwei WhatsApp bekommen mit…

Das Wort zum Tag

Sonntag, 29. März 2020 Wo bist du, Gott… Ein Liedtext von Lothar Veit, zufällig entdeckt beim Klavierspielen. Die Nummer 29 im Kirchentagsliederbuch des letzten Jahres. Dortmund, Juni 2019, erinnert sich noch jemand? Mein Gott, ich kann nicht glauben, dass du den Tod eines Kindes willst,die weinende Mutter, den sprachlosen Vater.Warum lässt du das zu? Bist…

Das Wort zum Tag

Samstag, 28. März 2020 Nehmen wir zum Beispiel… (Teil 2) … das „Tal der Heiligen“ in der Bretagne. Auf einer weiten, freien Hangfläche formen Bildhauerinnen und Bildhauer – gefördert von einheimischen Sponsoren – überlebensgroße Skulpturen aller in der Bretagne verehrten Heiligen – ein Unternehmen, das noch viele Jahre in Anspruch nehmen wird, weil es unglaublich…

Das Wort zum Tag

Freitag, 27. März 2020 Liebe Leserin,lieber Leser! So langsam mag sich manche und mancher von uns eingesperrt fühlen. Wir verlassen die Wohnung nur noch für das Nötigste. Einige ertappen sich dabei, den ganzen Tag nicht vor der Tür gewesen zu sein. Ich gebe zu, das ist mir in dieser Woche selbst auch schon passiert. Und…

Das Wort zum Tag

Donnerstag, 26. März 2020 Zuhause – auch für die meisten Kindergartenkinder Gestern beschrieb meine Kollegin, wie sich die gegenwärtige Ausgehbeschränkung auf unser Zuhause auswirkt. Ich möchte heute daran anknüpfen und auf die vielen Kinder zu sprechen kommen, deren Alltag durch die Corona-Epidemie ebenfalls quasi auf den Kopf gestellt wird und widme diese Gedanken speziell den…