Andacht (Seite 3)

Das Wort zum Tag

Möge die Straße uns zusammenführen und der Wind in deinem Rücken sein,sanft falle Regen auf deine Felder, und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand; und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand. Viele Menschen fühlen sich von irischen Segensworten berührt und…

Das Wort zum Tag

Aufhänger Zwei Wäscheklammern auf der Wäscheleine – damit kann ich Wäsche aufhängen.  Oder auch meine Gedanken.  So geht das doch manchmal: Eine Situation, ein Gegenstand, ein Eindruck setzen sich in mir fest – wie ein Schnappschuss im Bild-Gedächtnis. Und meine Gedanken kommen ins Rotieren. Das ist rein assoziativ und hat meistens eine ganz eigene Logik. Für andere kaum nachvollziehbar. Ich komme von…

Das Wort zum Tag

Es ist schon ein paar Jahre her. Da war ich mit Konfirmandinnen und Konfirmanden auf einem umgebauten Frachtschiff auf dem Ijsselmeer. Jede und jeder hatte seine oder ihre Aufgaben. Der eine setzte die Segeln. Die andere kümmerte sich um die Fender. Ein dritter lichtete den Anker. Eine vierte stand am Steuerrad. Auch um dass Essen…

Das Wort zum Tag

Liebe Leserin, lieber Leser, Pfingsten ist für mich immer auch verbunden mit dem Lied 135 im EG „O komm du Geist der Wahrheit“. Immer, wenn dieses Lied gesungen wird, muss ich an eine schriftliche Prüfung während des Studiums denken. Thema der Prüfung waren die ersten beiden Thesen der Theologischen Erklärung der Bekenntnissynode von Barmen. Was…

Das Wort Zum Tag

Liebe Leserin, lieber Leser, die Koffer sind gepackt, das Auto vollgetankt, die Vorfreude groß: Endlich ging es gestern in den langersehnten Urlaub. Zwar nur 6 Tage über Pfingsten, aber der erste Urlaub seit letztem Sommer.  Die letzten Tage waren extrem stressig: vieles wollte im Büro und zu Hause noch erledigt werden. Die Kirchenzeitung fertigstellen und…

Das Wort zum Tag

Liebe Leserin, lieber Leser, können Steine lachen?     Nun, ich finde, zumindest können sie lächeln, wie dieses Beispiel aus der Bretagne zeigt: Wir haben den freundlichen Granitfelsen bei einer Strandwanderung entdeckt. Mich hat er spontan an das biblische Wort von den „lebendigen Steinen“ erinnert: „Lasst euch als lebendige Steine zur Gemeinde aufbauen. Sie ist das Haus,…

Das Wort zum Tag

Liebe Leserin,lieber Leser! Der April macht, was er will. Ja das kennen wir. Und jetzt auch noch der Mai. Ist da etwas durcheinandergeraten? Sommer hatten wir dagegen schon im Februar. Seltsame Kiste! Ebenso erstaunlich, aber im positiven Sinne, ist dies. Da habe ich doch vor ein paar Tagen auf meinem Balkon, ganz versteckt hinter der…

Das Wort zum Tag

Geimpft Letzte Woche besuchte ich nach langer Zeit endlich wieder einen meiner Brüder. Wir tauschten uns aus über das Ergehen unserer Familien und landeten sehr schnell beim Berichten darüber, wer alles schon geimpft worden ist. Nie hätte ich früher gedacht, dass die Frage des Impfens einmal so viel ausmachen würde für das eigene Wohlbefinden. Ich…

Das Wort zum Tag

Weite In letzter Zeit habe ich öfters das Gefühl, dass mir die Decke auf den Kopf fällt. Während es früher für mich normal war, mich morgens fertig zu machen und das Haus zu verlassen, habe ich aktuell sehr viel Homeoffice und komme dann morgens auch nur langsam in die Gänge. Oft beginnt mein Tag dann…

Das Wort zum Tag

Liebe Leserin, lieber Leser, erinnern Sie sich noch an den Tag Ihrer Volljährigkeit? Vielleicht haben Sie ihm entgegen gefiebert mit dem Gedanken: Endlich kann ich machen, was ICH will? Dass die Volljährigkeit auch Verantwortung in vielerlei Hinsicht uns Selbstständigkeit bedeutet, blendet man erst einmal aus.Auf eigenen Füßen stehen können die meisten Volljährigen noch nicht, weil…