Foto: Christoph Harmata

Viele Menschen in Schwerte leben mit dem Gefühl, die Gefahr für Leib und Leben rücke näher. Der Corona-Virus hat Schwerte erreicht.

Die evangelische Kirche, die zahlreiche Veranstaltungen für die Stadtgesellschaft und ihre eigenen Mitglieder anbietet, rät in diesen Tagen zur Besonnenheit. Weder Panik nocheigenen Mitglieder anbietet, rät in diesen Tagen zur Besonnenheit. Weder Panik noch Ignoranz helfen weiter. Dennoch tragen auch wir Verantwortung für die Mitmenschen in Schwerte.

Die St. Viktor Kirche ist für alle weiterhin offen, die Ruhe suchen, beten wollen, eine Kerze anzünden möchten, und zwar zu folgenden Zeiten: mittwochs und samstags 10-13 Uhr.

Auf Anweisung der Landesregierung, der sich unser Kirchenkreis anschließt, fallen jedoch bis auf weiteres alle öffentlichen Veranstaltungen (und daher auch alle Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen) aus. Die betrifft auch die Gottesdienste in der Karwoche und an den Ostertagen.

Ebenso wird die Konfirmandenfreizeit in die Eifel, die traditionell in der Woche nach Ostern stattfindet, in diesem Jahr nicht stattfinden.

Trauergottesdienste dürfen zur Zeit ausschließlich draußen (beispielsweise am Grab oder vor der Friedhofskapelle) stattfinden.

Bei Fragen und weiteren Anliegen können Sie sich jederzeit an das Gemeindebüro oder die zuständigen Pfarrer*innen wenden. Das Gemeindebüro wird für den Publikumsverkehr geschlossen sein, die Mitarbeiterinnen sind aber per Telefon und E-Mail zu erreichen.

Wir bitten um Verständnis für diese sicherlich harten, aber derzeit auch notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Allgemeinheit.


Im Auftrag des Presbyteriums, Pfarrer Dr. Klaus Johanning, Vorsitzender

Teile diesen Beitrag