Corona-Virus bedingte Veränderungen – Ev. Kirchengemeinde rät zur Besonnenheit


Foto: Christoph Harmata

Ev. Kirche rät zur Besonnenheit
Veranstaltungen und der Umgang mit dem Virus

Viele Menschen in Schwerte leben mit dem Gefühl, die Gefahr für Leib und Leben rücke näher. Der Corona-Virus hat Schwerte erreicht. Die evangelische Kirche, die zahlreiche Veranstaltungen für die Stadtgesellschaft und ihre eigenen Mitglieder anbietet, rät in diesen Tagen zur Besonnenheit. Weder Panik noch Ignoranz helfen weiter. Die Kirchengemeinde möchte einen Weg dazwischen gehen.

Zunächst: Wir laden weiterhin zu unseren Gottesdiensten ein. Gerade zurzeit brauchen viele Menschen Trost und seelische Vergewisserung. Wir setzen allerdings die Abendmahlsfeiern vorerst aus und geben uns an der Kirchentür nicht mehr die Hand. Bei Seniorenveranstaltungen sehen wir sehr genau hin und werden manche von ihnen absagen, weil gerade ältere Menschen gefährdet sind, wenn sie sich infizieren. Die Konfirmandenarbeit läuft weiter, so lange die Schulen geöffnet sind. Und auch das St. Viktor-Kino findet statt. Die St. Viktor Kirche bleibt weiterhin mittwochs und samstags von 10-13 Uhr für alle Menschen geöffnet. Viele zünden in diesen Tag gern eine Kerze an.

Anbei eine Übersicht der bereits abgesagten Veranstaltungen:

  • Am kommenden Wochenende (14. und 15. März) entfällt das geplante ökumenische Bibelwochenende in Villigst. Ob der im Rahmen des Bibelwochenendes geplante Familiengottesdienst um 11 Uhr in der ev. Kirche in Villigst stattfinden wird ist zur Zeit noch nicht geklärt.
  • Der für Freitag, den 20. März geplante ökumenische Bibelabend “Vergiss nicht, wer du bist” im Gemeindezentrum St. Viktor wird auch entfallen.
  • Ebenso abgesagt ist das kommende Seniorenfrühstück am Montag, den 23. März. Das Frühstück, das in der Regel immer am letzten Montag im Monat stattfindet, wird somit erst wieder am 27. April angeboten.
  • Die von der Kirchengemeinde angebotenen Gottesdienste im Friedrich-Krahn-Zentrum der AWO (jeden 3. Freitag im Monat) werden bis auf Weiteres ausgesetzt. Dies betrifft zunächst den Gottesdienst am Freitag, den 20. März. Die Hausleitung der Einrichtung hat zum Schutz der Bewohner externe Veranstaltungen bis auf Weiteres ausgesetzt.

Sollten weitere Veranstaltungen abgesagt werden müssen, so werden wir Sie hier auf dem Laufenden halten.

Bleiben Sie gesund!