Am Sonntag, 20.September, lädt Stadtkirchenpfarrer Tom Damm zu 11 Uhr nach St. Viktor ein. Willkommen sind alle Interessierten unabhängig von ihrer Konfession oder Religion.

Gefeiert wird ein keltischer Gottesdienst mit viel iroschottischer Musik zum Thema „Was in mir steckt – Meine Gaben und Fähigkeiten entdecken.“ Denn egal ob ehrenamtliche oder berufliche Arbeit, wir Menschen sind glücklicher, wenn wir in unseren Stärken wahrgenommen werden, sagt Damm. Die zahlreichen schön formulierten Wechselsprechtexte im Gottesdienst, die zum Nachdenken einladen, kommen aus der modernen schottischen Kirche und wirken alles andere als verstaubt.

Kantorin Clara Ernst wird die Orgel spielen, Musikerin Ilva Stumbina-Koehne wird einige Musikstücke auf der Keltischen Harfe und auf dem hierzulande unbekannten Kokles-Baltic Psaltery begleiten (s. Foto).

Die Besucher*innen werden gebeten, in der Kirche einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der auf dem Platz abgenommen werden kann, sowie einen Zettel mit Telefonnummer und Namen mitzubringen.