Viktor Kino – Fasten auf italienisch

Am (heutigen) Donnerstag läuft um 19 Uhr im Viktor-Kino (Gemeindezentrum St. Viktor) die wunderbare französische Komödie „Fasten auf Italienisch“: Dino Fabrizzi führt ein erfolgreiches Leben. In Nizza verkauft er Maseratis, hat mit Hélène eine leidenschaftliche Beziehung, lebt in einer luxuriösen Wohnung und ist bei allen als lebenslustiger Italiener beliebt. Als Charles, sein Chef, seinen baldigen Rücktritt ankündigt, ist eigentlich klar, dass Dino dessen Nachfolger wird.
Doch Dino Fabrizzi hat ein Geheimnis: In Wirklichkeit heißt er Mourad Ben Saoud, und er kommt nicht aus Italien, sondern ist Sohn algerischstämmiger Einwanderer. Seine Eltern leben in Marseille und wissen nichts von seinem Doppelleben, sondern glauben, er arbeite in Rom. Als Dinos Vater erkrankt und seinen Sohn bittet, den Ramadan an seiner Stelle zu begehen, verspricht Dino ihm das notgedrungen. Von da an gerät er in Schwierigkeiten, weil seine plötzliche Enthaltsamkeit nicht zum lebenslustigen Italiener passt. Er versucht, sein Geheimnis zu bewahren, gerät dabei aber in eine Spirale aus Lügen, aus der er nicht mehr heraus zu kommen scheint…

Der Eintritt ist frei. Die Bar wird geöffnet sein. Es gibt eine kurze Einführung in den Film.

Einlass ins Kino (Martin-Luther-Saal) ist um 18.30 Uhr. Die Filme werden jeweils um 19 Uhr nach einer kurzen Einführung auf großer Leinwand gezeigt. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Der Eintritt ist jeweils frei. Spenden sind willkommen. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Mehr als 100 Plätze können nicht besetzt werden. Bitte rechnen Sie mit der Möglichkeit, dass der Saal wegen Überfüllung geschlossen werden könnte und treffen Sie rechtzeitig ein.