Schätze am Wegesrand

Der letzte Familiengottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte hat angesichts der vielen unterschiedlichen Krisen in der Welt Mut gemacht. Er hat die kleine Schätze am Wegesrand in den Blick genommen.

Foto: Hartmut Görler

Während die Großen miteinander im Gespräch ausgetauscht haben, welche Alltäglichkeiten das Leben schön und lebenswert machen, haben die Kinder und Jugendlichen eine kleine Schatzkiste gestaltet. In einem zweiten Schritt sind sie auf die Wiese vor dem Johanneshaus gegangen und haben dort nach versteckten “Edelsteinen” gesucht.

Pfarrer Hartmut Görler erzählte die biblische Geschichte von der Speisung des Volkes Israel in der Wüste mit dem Fazit: selbst kleine Dinge können eine große Wirkung haben. Alle Anwesenden stellten abschließend fest: selbst ein Schmetterling auf der Fensterbank oder ein freundliches Zuzwinkern können uns in schweren Zeiten Mut machen und Kraft schenken.

Der Familiengottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte findet an jedem dritten Sonntag eines Monats um 11.00 Uhr im Johanneshaus am Alten Dortmunder Weg statt.