Die Mitglieder des Presbyteriums haben Anfang Januar ein intensives Klausurwochenende im Haus Salem/Bielefeld-Bethel erlebt. An diesem Wochenende wurden zum Beispiel die Gottesdienstangebote unserer Kirchengemeinde ausführlich beraten. In der darauf folgenden Sitzung des Presbyteriums wurde folgende Gottesdienststruktur verabschiedet. Künftig werden folgende Gottesdienste in unserer Kirchengemeinde angeboten:

St. Viktor Kirche: am ersten Sonntag eines Monats Gottesdienste um 11.00 und 18.00 Uhr, an allen anderen Sonntagen um 11.00 Uhr, Abendmahl am dritten Sonntag eines Monats.

Johanneshaus: am zweiten und vierten Sonntag eines Monats Gottesdienste um 9.30 Uhr; Abendmahl am vierten Sonntag eines Monats; ehrenamtlich geleiteter Kindergottesdienst an allen Sonntagen um 11 Uhr.

Villigst: am zweiten und vierten Sonntag eines Monats Gottesdienste um 11.00 Uhr; Abendmahl am zweiten Sonntag eines Monats.

Geisecke: am ersten Sonntag eines Monats um 9.30 Uhr oder um 11.00 Uhr, je nach Absprache und am dritten Sonntag eines Monats um 18.00 Uhr; Abendmahl am dritten Sonntag eines Monats.

Nord: am ersten Sonntag eines Monats um 11.15 Uhr in St. Christophorus und am dritten Freitag eines Monats um 15.45 Uhr im AWO-Heim; Abendmahl alle acht Wochen in St. Christophorus und immer im AWO-Heim.

Darüber hinaus hat das Presbyterium auch das Angebote von Familiengottesdiensten in den Blick genommen. Zukünftig sollen in der Gemeinde Familiengottesdienste monatlich gefeiert werden; dazu wird eine Gottesdienstform entwickelt, die reihum alle Predigtstätten der Gemeinde besucht. Pfarrer Görler wird zu einer entsprechenden Auftaktveranstaltung einladen.

Das Presbyterium wünscht sich auch Kindergottesdienste an verschiedenen Orten der Kirchengemeinde. Auch dazu wird es eine Impulsveranstaltung geben, die ausloten wird, welche Bezirke ehrenamtlich geführte Kindergottesdienste anbieten wollen.

Auch zu Heiligabend wird es kleinere Umstellungen geben. Die Christmette wird wieder um23.00 Uhr in Villigst angeboten werden. Der Gottesdienst im Bezirk Nord wird zukünftig in der St. Christophorus Kirche stattfinden. Im Johanneshaus wird es um 15.00 Uhr wieder einen Kindergartengottesdienst geben. Der Krabbelgottesdienst in der St. Viktor Kirche wird auf 13.45 Uhr vorverlegt werden.

Ansonsten hat das Presbyterium über den Verbleib der Glocken aus dem Paulushaus und dem Paul Gerhardt Haus beraten. Die Bronzeglocken werden in der St. Viktor Kirche und im Johanneshaus ausgestellt, um sie später vielleicht einmal in der St. Viktor Kirche zum Einsatz zu bringen. Die Glocken, die nicht in der St. Viktor Kirche eingesetzt werden können, werden an die Kirchengemeinde Gabel (Mecklenburg-Vorpommern) verschenkt.

Zukünftig sollen drei kleine Büros im Calvin-Haus an die Netzwerk-Diakonie bzw. an das Freiwilligenzentrum „Die Börse“ vermietet werden.