Die beiden Kindertagesstätten Schwerte-Ost und Besila haben in diesem Jahr wieder den katholischen Friedhof besucht. Die Vorschulkinder haben sich dort die einzelnen Bildtafel angeschaut, die den Weg Jesu von seiner Verurteilung bis zur Grablegung zeigen – den sogenannten Kreuzweg. Schlusspunkt des spirituellen Spaziergangs war die große Christusfigur vor der Friedhofshalle, dem sogenannten Baum des Lebens. Hier konnten die Kinder teilhaben an der Hoffnung, dass unsere Verstorbenen nach ihrem Tod bei Gott leben werden. Bei dem Kreuzweg der Kita Besila hat Pfarrer Görler die Kinder begleitet. An jeder Station hat er mit den Kindern gesungen und gebetet: 

Das wünsch ich sehr, dass immer einer bei mir wär, der lacht und spricht: Fürchte dich nicht!

Teile diesen Beitrag