Goldkonfirmation in St. Viktor

Der Sonntag Trinitatis stand für die Evangelische Kirchengemeinde Schwerte endlich wieder im Zeichen der Goldkonfirmation.

Musste 2020 und 2021 die Jubelkonfirmation pandemiebedingt abgesagt werden, so waren 2022 gleich drei Konfirmationsjahrgänge eingeladen: 1970, 1971 und 1972.

38 Jubilarinnen und Jubilare hatten sich angemeldet. Die Mutter eines Jubilars blickte sogar auf ihre Gnadenkonfirmation  und wurde ebenfalls in dem Festgottesdienst neu eingesegnet.
Pfarrerin Anthea Haacke und Pfarrer Achim Dreessen entfalteten in ihrer dialogischen Ansprache Gedanken über die Zufriedenheit im Blick auf das eigene Leben und den Zusammenhang von Zufriedenheit und dem von Gott verheißenen Frieden. Nach dem festlichen Gottesdienst gab es im angrenzenden Gemeindezentrum St. Viktor beim Mittagessen und später bei Kaffee und Kuchen viel Raum und Gelegenheit der Begegnung und des angeregtem Austausches. “Es war wirklich sehr schön” äußerten gleich mehrere der Jubilarinnen und Jubilare.

Noch ein Hinweis zum Schluss: Die Jubelkonfirmation wird in diesem Jahr separat gefeiert. Sie findet am 23. Oktober statt und gilt allen Jubilarinnen und Jubilaren, die 2020, 2021 oder 2022 das Fest ihrer Jubelkonfirmation hatten (Diamantene: 1960, 61 oder 62 konfirmiert , Eiserne: 1955, 56 oder 57 konfirmiert, Gnadene: 1950,51 oder 52 konfirmiert , Kronjuwelen: 1945, 46 oder 47 konfirmiert und Eichene: 1940, 41 oder 42 konfirmiert). Bitte melden Sie sich dazu im Ev. Gemeindebüro an – 02304 / 93 93 43