EINBLICK: St. Viktor in Schwerte – Präventive Konservierung: Pflege, Wartung, Monitoring

Denkmalführung und Gespräch vor Ort

am Donnerstag, 30. August 2018, 15-18 Uhr in der St. Viktor-Kirche in Schwerte

Weitere Information und Anmeldung: www.lwl-dlbw.de

Die Teilnahme ist kostenfrei. Da es eine begrenzte Teilnehmeranzahl gibt, wird um eine Anmeldung gebeten.

 

Ein Baudenkmal und seine Innenausstattung bedürfen kontinuierlichen Schutzes und Pflege, besonders wenn Baumaßnahmen durchgeführt werden, aber auch im Alltag. Ein aktuelles Beispiel ist die groß angelegte Innensanierung der evangelischen St. Viktor-Kirche in Schwerte, die eine besondere Herausforderung für die Denkmalpflege bedeutete.

Welche aufwendigen Schutzmaßnahmen für die Ausstattungsstücke, wie zum Beispiel dem überregional bekannten Antwerpener Altar und der Kanzel, geplant und ergriffen wurden, das möchte Ihnen die LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen am 30. August im Rahmen der Veranstaltungsreihe „EINBLICK: Denkmalführungen und Gespräche vor Ort“ in St. Viktor vorstellen. Vor dem Hintergrund des zukünftigen Umgangs werden darüber hinaus auf die Nutzungsanforderungen des Kirchenraums angepasste Konzepte und Programme für die Pflege und Wartung der Objekte aufgezeigt und erläutert. Die Veranstaltung zeigt auf, wie beispielsweise ein entsprechendes Monitoring als langfristig angelegte Maßnahme effizient zum Erhalt der Innenausstattung beiträgt.

Wir laden Sie herzlich ein!