Samstag, 30. Mai 2020

Positive Beispiele in Zeiten von Corona, Teil 9:

Nehmen wir zum Beispiel….

… die innere Ruhe und Ausgeglichenheit!

Nicht jede(r) findet sie in diesen Zeiten. Für viele unter uns stehen einfach auch zu viele Dinge auf dem Spiel.
Trotzdem lohnt es sich, einmal darüber nachzudenken, ob wir nicht auch einen „stabilen Mittelpunkt“ in unserem Leben haben, der uns Balance gibt, so wie dieser Robbe, die ich auf Helgoland fotografiert habe.
Sie liegt sehr ruhig und ausgeglichen, obwohl das alles etwas unbequem aussieht.
Ja, der Strand ist steinig, ja, die Haltung mag anstrengend sein; trotzdem wirkt das Tier entspannt – es hat eben seine Mitte gefunden!
Wer sich freuen kann an dem, was ihm gegeben ist, sei es die Familie, sei es die Gesundheit, sei es auch nur ein schöner Anblick,  ein freundliches Erlebnis, der ruht in sich und schafft die Balance zwischen Wunsch und Wirklichkeit.
Es lohnt sich, den Blick ab und zu schweifen zu lassen: Die Blumenwiesen, die Vögel in den Zweigen, alles Leben lädt ein, sich Augenblicke der Ruhe und des Staunens zu gönnen!
Ihnen allen ein gesegnetes Pfingstfest,

Ihr Klaus Johanning