Andacht zum Tag der Menschenrechte in St. Viktor

Am Freitag, den 10.12.2021, 17.00 Uhr laden die Frauen der evangelischen Frauenhilfe Schwerte alle interessierten Menschen zu einer Andacht in St. Viktor ein, zu der auch Amnesty Schwerte einen Beitrag leisten wird.

Seit Jahrzehnten sterben jedes Jahr viele Menschen bei der Flucht über Meere – und wie wir jeden Tag mit ansehen müssen, auch an Land (siehe Grenze Belarus zur EU). Das Versagen der europäischen Politik bezüglich der Schaffung von legalen Fluchtwegen,  der Verteilung von Geflüchteten, und der Bekämpfung von Fluchtursachen führt auch weiter dazu, dass sich NGOs (Nichtregierungsorganisatoren)wie z.B. SOS Méditerranée, Mission Lifeline, Ärzte ohne Grenzen, Sea Watch und andere Organisatoren um die Rettung von z. B. in Seenot geratenen Menschen kümmern. Solange tagtäglich Menschen im Mittelmeer, im Atlantik und im Ärmelkanal sterben, müssen Zivilgesellschaft und Kirchen das Versagen der europäischen Staaten anklagen und so viele Geflüchtete wie möglich retten. Die evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. ist dem Bündnis United4Rescue im Dezember 2019 als “Bekenntnis zur Mitmenschlichkeit” beigetreten.

 Die Andacht findet unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln statt.